Seit 13.02.2020 in Kraft

Notdienstgebühren

Was heißt das?

Seit dem 13.02.2020 hat der Gesetzgeber neue Gebühren für den tierärztlichen Notdienst festgelegt. Tierärzte müssen daher außerhalb ihrer üblichen Behandlungszeiten folgendes abrechnen:

  • Bei der Erstuntersuchung eine Pauschale von 50,- € plus MWSt
  • mindestens den doppelten bis höchstens dem 4fchen Satz der Gebührenordnung

Diskussion

Die erste Aufregung um die Verteuerung im Notdienst hat sich gelegt. Durch zahlreiche Diskussionen animiert, hat Kollege Ralph Rückert der neuen Notdienstgebühr einen erklärenden Blog gewidmet.

Vielen Dank dafür, lieber Ralph!